Meine Foodblogbilanz 2015 – eine Einladung von Giftigeblonde

Was wäre das Ende eines Jahres ohne eine Bilanz. Viele Menschen lassen Ende Dezember noch einmal das vergangene Jahr Review passieren.

Auch ich möchte daher der Einladung von Sina von Giftigeblonde folgen und mich ihrem Rückblick anschließen. Was ich alles im Jahr 2015 mit meinem Blog erlebt habe erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest.

Sina hat uns allen ein paar Fragen zur Verfügung gestellt, anhand deren wir uns orientieren können.

#Foodblogbilanz2015 – Die Fragen:

1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel?

Da es meinen Blog erst seid 07/2015 gibt und ich aber erst seid 08/2015 Google Analytics auf meinem Blog habe kann ich euch nur basierend auf diesen Daten eine Auskunft geben.

Somit war mein meist besuchter Artikel das Türchen 3 meines Adventskalenders, gefolgt von dem Türchen 1 des Adventskalenders und meiner Übersicht mit der Vorstellung aller Teilnehmer.

Auf Facebook war mein Gewinnspiel der Artikel, den die meisten Personen gesehen haben.

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Puh das ist eine ganz schwere Frage, denn ich bin noch ganz neu im Bereich der Blogger und megastolz auf jeden Artikel auf meiner Seite.

Ich glaube ich muss die Frage ein bisschen anders angehen:

Welche Aktion, an der ich dieses Jahr teilgenommen habe, hat mir persönlich am meisten bedeutet?

Zum einen wäre da natürlich mein Adventskalender. Dies war meine erste eigene Aktion, welche ich auf meinem Blog gestartet habe und zum andern das Food-Wanderpaket, da ich so viel Zeit in die Berichterstattung über den aktuellen Standort und dem Blogger dahinter investiert habe.

Welches Rezept bedeutet mir sehr viel oder besser gesagt schmeckt mir am besten?

So kann ich die Frage doch viel leichter beantworten: meine Shrimps mit Bandnudeln in Tomaten-Rosmarin-Weißwein-Sauce, die Aprikosen-Mascarpone-Zimt-Häufchen und meine diversen Cake Pops oder Cake Balls.

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Oh das ist ganz einfach zu beantworten.

  1. Sandra P. von Sandra’s Fantasiewolke: Sandra war irgendwie die erste Bloggerin, welche mich in den Kreis auf Facebook aufgenommen hat und mir mit Rat und Tat immer zur Seite stand. Vielen Dank dafür nochmal.
  2. Tina Moll Kann von Lecker&Co: Tina hat ihren Blog schon deutlich länger als ich. Ich hole mir dort viele Inspirationen und Ideen, wo ich noch hinkommen möchte. Auch ihre Aktion Hermann geht auf Reisen ..  finde ich sehr spannend.
  3. Kann ich nicht genau festlegen, es waren einfach zu viele interessante Blogs dabei.

4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Das ist zum Glück mal wieder eine ganz leichte Frage.

Ich probiere sehr viel aus in der Küche und seit ich meinen Blog besitze noch viel mehr. Aber am meisten habe ich bereits vorher schon die folgenden Rezepte gekocht und gebacken:

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Um mich selbst und meinen Blog voranzubringen, habe ich mir immer eine neue Herausforderung gesucht. Zum einen waren es die drei verschiedenen Kürbiskekse zur Aktion Kürbissen und zum anderen auf meinem Blog alles vom Design her so einzustellen, dass ich mich damit identifizieren konnte.

Auch habe ich mich auf die Suche nach jemanden gemacht, der  bereit ist mir ein eigenes Logo zu gestalten. Dies ist jedoch leider noch nicht abgeschlossen. Aber ich hoffe das ich Anfang 2016 ein eigenes Logo mein eigen nennen darf.

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Eine Neuheit war für mich Kürbis in Keksen zu verarbeiten, Cake Pops in verschiedenen Geschmacksrichtungen und teilweise gefüllt herzustellen.

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

Kürbis nähen, macht sie alle und kleine banaantjes waren die drei Suchbegriffe die nichts mit Backen oder Kochen zu tun haben. Besonders lustig sind sie aber leider auch nicht.

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?

Für meinen Blog für 2016 wünsche ich mir mehr Besucher, mehr Follower per Mail oder Facebook, viele tolle neue Rezepte und Ideen, die ich ausprobieren könnte und Aktionen an denen ich teilnehmen kann oder die ich leite.

Ein Logo und vielleicht auch die passenden Visitenkarten dazu.

Mir selbst und meiner Familie wünsche ich vor allem Gesundheit und das ich endlich beruflichen Planungssicherheit gewinne.

Mit diesem Beitrag möchte ich mich von euch von dem Jahr 2015 verabschieden. Ich freue mich über die positive Resonanz von meinem Blog. Ich hoffe ihr seid auch 2016 wieder so aktiv dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.