Schwäbischer Zwiebelkuchen

Heute gibt es mal wieder etwas herzhaftes, dass kalt und warm gut schmeckt: Schwäbischer Zwiebelkuchen.

Schwäbischer Zwiebelkuchen

Für den Zwiebelkuchen benötigt ihr die folgenden Zutaten:

Hefeteig:

250 g  Mehl
50 g  Butter
1/2 Würfel  Hefe
1 TL, gestr.  Salz
1 TL, gestr.  Zucker
150 mL  Milch, lauwarm
  • Zunächst muss die Hefe etwas Zeit zum Gehen bekommen und ein Vorteig hergestellt werden:
  • Dafür wird die Hefe zerbröselt und in etwas warmer Milch gelöst. Danach ein bisschen Mehl und Zucker zugeben. Das Gemisch nun einige Zeit an einem abgedeckten Ort ruhen lassen.
  • Wenn sich das Volumen des Vorteiges verdoppelt hat, kann weitergearbeitet werden
  • Die restlichen Zutaten (Mehl, Salz, Zucker und Milch) zugeben und zu einem Teig verkneten.
  • Zum Schluss noch die weiche Butter unterkneten und den Teig nochmals zum Gehen stehen lassen.

  • Wenn der Teig nochmals gegangen ist, kann die Kuchenform damit ausgelegt werden.
  • Die Höhe des Randes richtet sich dabei nach der eingesetzten Form und Menge der Füllung.

Belag:

500 g  Zwiebeln
50 g  Butter
1 EL  Mehl
2  Eier
100 mL  süße Sahne
 Salz
 Kümmel
75 g  geräucherter Schinkenspeck, in Würfeln geschnitten
 Butterflöckchen
  • Die Zwiebeln fein würfeln und in der Butter unter ständigem Rühren glasig andünsten. Achtet darauf, dass die Zwiebeln nicht braun werden.
  • Das Mehl nun gleichmäßig einrühren und die Menge abkühlen lassen.
  • Wenn der Teig auch in der Form noch etwas Zeit zum Gehen hatte, kann die Belagmasse fertig gestellt werden.
  • Dazu werden zu dem Zwiebel-Mehl-Gemisch die verquirlten Eier und die Sahne gegeben.
  • Mit Salz abschmecken und in die Form geben.
  • Zum Schluss mit dem Speck, Kümmel und den Butterflocken bestreuen.

  • Auf der mittleren Schiene bei 180 – 200 °C 35 – 45 min backen lassen.
  • Entweder warm genießen oder nachdem er abgekühlt ist.

Weitere Rezept aus dem Bereich Fingerfood:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.