Mini-Gugl – Bienenstich

Heute möchte ich euch meine neue Errungenschaft vorstellen. Als absoluter Mini-Gugl-Fan konnte ich nicht umher und musste mir dieses Buch zulegen:6 - Bienenstich-Mandel-Mini-Gugl

Es heisst „Feine PartyGugl – Herzhafte & süße Rezeptideen für kleine Gugelhupfe“ und ist im Südwest Verlag erschienen. (ISBN 978-3-517-08824-2)

Als erstes Rezept daraus möchte ich euch die Gugl à la Bienenstich oder wie ich sie nenne Mini-Bienenstich-Gugl vorstellen.


Für 16 Mini-Gugl – Bienenstich und 7 Bienenstich-Cake Balls benötigt ihr die folgenden Zutaten:

Vor der Zubereitung der einzelnen Bestandteile die Zutaten auf Raumtemperatur bringen.

Mandelmasse

50 g Schlagsahne
1 TL Honig
1 EL Zucker
85 g Mandelblättchen
  1. Butter im Topf schmelzen.
  2. Honig unter Rühren zugeben und ebenfalls auflösen.
  3. Langsam den Zucker einrieseln lassen und ebenfalls unter Rühren auflösen.
  4. Die Mandelblättchen grob hacken und ebenfalls hinzugeben. Da ich leider nur gehackte Mandeln zu Hause hatte, habe ich diese verwendet.
  5. Die Mischung abkühlen lassen.

Teig

60 g Butter
50 g Puderzucker
1 Ei
50 g Mehl
30 g gemahlene Mandeln
25 g gehackte Mandeln
3 EL Sauerrahm
etwas Honig
  1. Butter, Puderzucker und das Ei schaumig aufschlagen.
  2. Mehl, gemahlene Mandeln und gehackte Mandeln vermischen.
  3. Die Mehlmischung unter die Buttermasse rühren.
  4. Zum Schluss den Sauerrahm und den Honig unterheben. Alles zu einen glatten Teig verrühren.
  5. Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel (ich habe wieder meine Einhand-Garnierspritze verwendet) geben und in die Form füllen. Bitte immer darauf achten, dass noch Platz für die Mandelmasse ist.
  6. Danach die Mandelmasse auf den Teig geben.
  7. Die Mini-Bienenstich-Gugl etwa 25 min im vorgeheizten Backofen bei 160 °C backen.
  8. Aus dem Ofen nehmen, vorsichtig aus der Form drücken und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Füllung

20 g Schlagsahne
80 g Frischkäse
1 TL Vanillepuddingpulver
1 TL Puderzucker
  1. Die Schlagsahne aufschlagen.
  2. Den Frischkäse und das Vanillepuddingpulver unterheben. Mir war das noch zu wenig Vanillegeschmack, daher habe ich noch ein bisschen gemahlene Vanille untergehoben.
  3. Zum Schluss den Puderzucker zugeben. Auch diese Menge war mir zu wenig, weshalb ich mehr dazu gegeben habe.
  4. Das Ganze nochmals kräftig aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.
  5. Die Mini-Bienenstich-Gugl oberhalb der Mandelmasse durchschneiden und die beiden Hälften mit der Füllung wieder verbinden. Wenn ihr möchtet könnt ihr auch noch einen Klecks in die Mitte der Gugl geben.

Die Menge ist für 18 Stück ausgelegt, da ich nur eine Form für 16 Stück besitze habe ich den restlichen Teig in meine Cake-Pop-Form gegeben und habe noch zusätzlich 7 Bienenstich-Cake Balls gemacht.

Bilder meiner ersten Produktion:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .