Baileys-Muffins

Manchmal backe ich auch nur für Erwachsene, dass bedeutet es ist etwas Alkohol enthalten wie bei meinen heutigen Baileys-Muffins. Jedoch können sie auch „Autofahrer“ problemlos essen, da der Alkohol beim Backen etwas verliert.

Wer das Rezept für Kinder umgestalten möchte, findet weiter unten einen kleinen Tipp dazu.

Baileys-Muffins

Für die Baileys-Muffins benötigt ihr die folgenden Zutaten:

 125 g  Mehl oder Reismehl
 125 g  Speisestärke
 4 TL  Backpulver
 5  Eier
 2 Pck.  Vanillezucker
 250 mL  Öl
 250 mL  Bailey’s Irish Creme
 250 g  Puderzucker

Das Rezept ist ganz einfach und benötigt nicht sehr viele Worte:

  • Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander verrühren.
  • Den Teig in Muffinförmchen abfüllen und 20 min. bei 160 °C backen.
  • Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Wer möchte kann die Bailys-Muffins nun noch mit einer Puderzucker-Bailys Creme, reinem Puderzucker, Schokolade oder Streuseln verzieren.

Beim Öl rate ich euch ein möglichst geschmackneutrales Öl, z. B. aus Sonnenblumen einzusetzen.

Sollte einmal unangemeldet Besuch vor der Tür stehen, dann eignen sich diese Bailys-Muffins perfekt. Der Teig ist schnell gemacht und die Backzeit ist auch nicht sehr lang.

Auch lassen sich die Bailys-Muffins gut ein oder zwei Tage vor dem Verzehr vorbereiten. Sie sind auch dann noch sehr saftig.

Wer eine alkoholfreie Variante machen möchte kann den Baileys gegen Buttermilch ersetzen.

Kleiner Tipp zum Schluss: Solltet ihr es scheuen den Originalen Baileys zum Backen herzunehmen, dann könnt ich gerne eine günstigere Variante aus dem Supermarkt nehmen. Einen Unterschied empfinde ich nur, wenn das Original und die günstigere Variante pur getrunken werden. Aber im Gebäck fällt mir persönlich kein Unterschied auf.

Für Kaffeliebhaber könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, den Baileys gegen einen entsprechenden Creme-Kaffelikör zu ersetzen. Das Rezept und die Zubereitung bleibt natürlich dann identisch.

Weitere leckere Muffin-Rezepte findet ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.