Cake Pop oder Cake Balls – Kokos

 

Ich bin diesen kleinen Kuchenkugeln einfach so verfallen, dass ich immer wieder neue Rezepte aus meinem tollen Buch „Cake-Pops“ aus dem GU-Verlag nachbacken muss. Heute habe ich ein paar leckere Kokos-Cake-Balls für euch dabei.

Kokos-Cake-Balls - 1

Die Herstellung ist wieder ganz einfach.

Ihr benötigt die folgenden Zutaten für 16 Stück:

30 g Butter
1 Ei
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 TL Rum (nach Belieben)
75 g Kokosraspeln
2 TL Speisestärke
1/4 TL Backpulver
  • Butter, Ei, Puderzucker und Salz miteinander vermischen und ordentlich aufschlagen.
  • Kokosraspeln, Speisestärke und Backpulver miteinander vermischen.
  • Diese Mischung unter die Buttermischung heben und verrühren.
  • Den Teig in die Cake-Pop-Form füllen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 20 min backen.
  • Die Form herausnehmen, zunächst etwas abkühlen lassen und anschließend die Cake Balls vorsichtig herausnehmen.

Kokos-Cake-Balls - 2

Wer möchte kann noch 200 g weiße Kuvertüre mit 20 g Kokosfett geschmolzen mischen. Die Cake Balls auf einen Cake-Pop-Stiel aufspießen, in die Kuvertüre tauchen und anschließend in Kokosraspeln wälzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.