Können Cake Pops / Cake Balls gefüllt werden?

Diese Frage kann ich mit einem klaren JA beantworten.

Schon lange war ich auf der Suche nach dem idealen Hilfsgerät, um meine Cupcakes zu füllen oder mit meinem Topping zu verzieren. Ich habe mittlerweile schon einige Spritzbeutel getestet, aber diese haben immer irgendein Manko gehabt. Ich hatte schon die Suche aufgeben. Doch als ich vor der Frage stand: Können auch Cake Pops oder Cake Balls (siehe auch mein Grundrezept) gefüllt werden habe ich mich wieder auf die Suche begeben.

Diesmal hatte ich als weiteres Kriterium, dass eine Tülle dabei sein muss, welche dünn und gleichzeitig lang genug ist, um meine kleinen Kuchenkugeln befüllen zu können. Die Einhand-Ganierspritze von Kaiser war mein Gewinner.

Einhand-Garnierspritze - 1 Einhand-Garnierspritze - 2

 

Die Bedienung ist sehr leicht und bedarf keinerlei Anleitung. Im Set sind ausser der Spritze noch sieben verschiedene Tüllen enthalten. Zum Befüllen muss oben der Hebel herausgezogen werden, und nach dem Befüllen wieder vorsichtig nach unten gedrückt werden. Dadurch werden die noch vorhandenen Luftblasen entfernt.

Einhand-Garnierspritze - 3 Einhand-Garnierspritze - 4

Im Bild oben könnt Ihr sehen, dass die Spritze sehr gut in ihre Einzelteile auseinander genommen werden kann. Dadurch ist eine Reinigung sehr einfach. Ich hatte alle Teile (bis auf den mit dem Handgriff) schon in der Spülmaschine und dort ist nichts passiert. Leider gibt es auf der Packungsanleitung keine Angaben, ob die Einzelteile spülmaschinenfest sind.

Wie die gefüllten Cake Pops / Cake Balls aussehen und wie sie geschmeckt haben, verrate ich euch in meinem nächsten Post. Bis dahin viel Spaß beim Lesen und verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.