Käsekuchen mit Zwetschgen

Immer wenn in meiner Familie ein wichtiges Ereignis stattfindet heisst es mittlerweile: Christina übernimmt doch gerne das Kuchenbufett zum Kaffee. Da ich das ja liebend gern mache, habe ich auch kein Problem damit und versuche mich immer dem Anlass entsprechend mit meinen Kuchen einzustellen.

Zur Taufe meiner Nichte habe ich daher wieder meine gesamten Backkünste unter Beweis gestellt. Es gab eine Tauftorte, einen Hefezopf und einen klassischen Käsekuchen mit Zwetschgen. Da ich noch welche von meiner Pflaumenlikörherstellung übrig hatte, habe ich diese beschwipsten verwendet. Im Kuchen selber kam der Geschmack dann leider nicht mehr so intensiv heraus. Ihr könnt daher getrost auch einfach „normale“ Zwetschgen verwenden. Als ich sie damals in meinen Pflaumen-Zimt-Muffins eingesetzt habe, war der Likörgeschmackt noch intensiver vorhanden. Das könnte natürlich an der deutlich kürzeren Backzeit gelegen haben.

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Eingelegte Pflaumen in Rotwein

So endlich schaffe ich es euch auch noch das vorletzte Rezept meiner großen Pflaumen-Verarbeitungssession zu präsentieren. Damals habe ich an einem Tag etwa 6-7 kg verarbeitet.

Das heutige Rezept ist leicht beschwipst und daher nicht für Kinder geeignet.

Es gibt leckere eingelegte Pflaumen in Rotwein. Vom Geschmack her gehen die Pflaumen ein bisschen in Richtung eines Rumtopfes. Ich habe allerdings Zwetschgen anstatt Pflaumen verarbeitet, aber der Einkochweg ist genau der gleiche.

eingelegte-pflaumen-in-rotwein-3 Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Pflaumenkompott mit Earl Grey

Wie ich bereits in einem früheren Blogeintrag erwähnt habe, konnte ich dieses Jahr wieder ganz viele Pflaumen verarbeiten. Die Natur war wieder einmal zu großzügig zu uns. Aber immer nur Kuchen backen fand ich langweilig. Es musste daher ein bisschen Abwechslung her und meine selbstgemachten Waffeln brauchen schließlich auch immer wieder ein neues leckeres Topping.

Mit dem heutigen Rezept konnte ich daher zwei Sachen die ich gerne esse und trinke kombinieren. Ich habe ein Pflaumenkompott mit Earl Grey gekocht.

pflaumenkompott-3

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Pflaumenkuchen (Rührkuchen)

Schon das dritte Jahr in folge wissen meine Eltern mal wieder nicht, was sie alles mit den ganzen Pflaumen machen sollen. Dieses Jahr habe ich mir zur Aufgabe gemacht einen Teil zu verarbeiten. Meine ganzen Rezepte und Ergebnisse werde ich nach und nach auf meinem Blog veröffentlichen.

Für heute habe ich erstmal ein leckeres Pflaumenkuchenrezept mit einem Rührteig als Grundbasis mitgebracht.

pflaumenkuchen-ruehrkuchen-3 Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Pflaumenlikör aus Wodka oder Korn

Jedes Jahr stellen sich meine Eltern die Frage, was machen wir nur mit den ganzen Pflaumen. Normalerweise trägt der Baum nur alle 2 Jahre soviel, aber dies ist nun schon das dritte Jahr in Folge wo sie mal wieder nicht wissen was sie alles damit machen sollen. Obwohl sie schon so viele Pflaumen an Freunde und Verwandte verschenkt haben, bleiben immer noch genug für uns übrig, die verarbeitet werden wollen.

Zusammen haben wir bereits sehr viel experimentiert, ob Kuchen, Marmelade, Gelee, es war schon alles dabei. Bei unserer Suche nach neuen Rezepten haben wir diverse Pflaumenlikörrezepte gefunden. Nachdem wir einige ausprobiert haben, sind wir immer wieder auf dieses hier zurückgekommen, da es uns allen am besten gemundet hat.

 

12 - Pflaumenlikör

 

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone