Heidelbeer-Joghurt-Torte

Leider bin ich immer noch nicht dazugekommen alle meine Torten anlässlich meines Geburtstages vom letzten Jahr zu präsentieren. Heute nun die letzte Torte, neben meinem Periodensystem aus Mini-Muffins und der Orangen-Schoko-Sahne-Torte.

Meine Familie durfte sich bei unserer Feier über eine Heidelbeer-Joghurt-Torte freuen.

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Schachbrettkuchen aus Biskuitteig

Erinnert ihr euch noch an meine tolle Backform für das Schachbrettmuster, welches mir freundlicherweise von Simone von Backomio kostenlos zur Verfügung gestellt wurde? Damals habe ich das mitgegeschickte Rezept als viel zu mächtig empfunden und wollte schon die ganze Zeit eine leichtere Variante davon backen.

Endlich ist es mir gelungen und ich kann euch meine Variante des Schachbrettmusters vorstellen:

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Baguette

Bisher habe ich meistens süß gebacken, daher möchte ich euch zum Jahresabschluss noch etwas herzhaftes zeigen aus unserem Nachbarland Frankreich. Es gibt lecker Baguette nach dem tollen Rezept von Aurélie Bastian.

Ich habe es zum einen in der Weizen- und zum anderen in der Dinkelvariante ausprobiert.

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Orangen-Schoko-Sahne- oder Soft-Cake-Torte

Heute habe ich mal wieder eine leckere Torte für euch mitgebracht. Kennt ihr noch die Jaffa Cakes oder auch Soft Cakes. Die waren für mich als Kind immer so lecker, warum also nicht daraus eine Torte zaubern? Eine Orangen-Schoko-Sahne- oder Soft-Cake-Torte.

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Gefüllte Schwarz-Weiß-Sterne

Es gibt so viele Foodblogger, die sich zusammen schließen und im Dezember gemeinsam einen Adventskalender gestalten. Aber es gibt auch andere Aktionen, wie die Bloggerparade. Wir sind eine bunte Truppe von Bloggern, welche zu einem Thema verschiedene Beiträge verfassen. Momentan befinden wir uns in unserem dritten Teil der „Christmas Dreams“.

Unsere Teilnehmer von Teil 3 sind:

12.12. – Annette
13.12. – Perdita
14.12. – Sissi
15.12. – Heike
16.12. – Christina

Und wie ihr richtig seht, bin ich heute an der Reihe. Bei mir wird es natürlich wieder kulinarisch und ich habe euch wieder ein Plätzchenrezept aus dem tollen Buch „Die besten Plätzchen“ von Dr. Oetker mitgebracht.

Gefüllte Schwarz-Weiß-Sterne

gefuellte-schwarz-weiss-sterne-6 Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Essbares Periodensystem der chemischen Elemente aus Mini-Muffins

Jedes Jahr stehe ich wieder vor dem Problem, was backe ich nur zu meinem eigenen Geburtstag? Bei anderen Personen fällt es mir meist deutlich leichter. Da dieses Jahr auch noch ein runder anstand, wollte ich etwas ganz besonderes machen und zusammen mit meinen Arbeitskollegen diesen Tag gebührend feiern.

Nach längerem Überlegen bin ich auf die Idee gekommen, ich könnte doch meine Ausbildung in Form eines Kuchens darstellen. Es stand also fest ich backe ein Periodensystem der chemischen Elemente aus Mini-Muffins.

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Mein Beitrag zur Weihnachtsaktion 2016 – Türchen 7 – Saftige Honigkrater

Bisher haben meine Mutter und ich jedes Jahr (teilweise) zusammen die gleichen Plätzchensorten gebacken. Seit ich meinen eigenen Blog besitze probiere ich immer wieder neue Rezepte aus. Daher bringe ich euch heute mal wieder ein ganz leckeres Plätzchenrezept aus dem tollen Buch „Die besten Plätzchen“ von Dr. Oetker mit. Daraus habe ich euch letztes Jahr schon die folgenden Rezepte vorgestellt: Mascarpone-Zimt-Häufchen, Spekulatius und Edle Williamsplätzchen.

Im Rahmen des tollen Adventskalenders 2016 von „Ferkel’s Bakery“ und „Die Schokohexe“ möchte ich euch heute mein Türchen vorstellen:

Türchen Nr. 7: Saftige Honigkrater

saftige-honigkrater-1 Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Eingelegte Pflaumen in Rotwein

So endlich schaffe ich es euch auch noch das vorletzte Rezept meiner großen Pflaumen-Verarbeitungssession zu präsentieren. Damals habe ich an einem Tag etwa 6-7 kg verarbeitet.

Das heutige Rezept ist leicht beschwipst und daher nicht für Kinder geeignet.

Es gibt leckere eingelegte Pflaumen in Rotwein. Vom Geschmack her gehen die Pflaumen ein bisschen in Richtung eines Rumtopfes. Ich habe allerdings Zwetschgen anstatt Pflaumen verarbeitet, aber der Einkochweg ist genau der gleiche.

eingelegte-pflaumen-in-rotwein-3 Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Pflaumenmus

Eigentlich mag ich den Winter sehr, die schöne Winterlandschaft und das Knistern des Schnees unter meinen Füßen. Leider hat auch der Winter seine Schattenseiten und ich habe mir eine gefühlt ewige Erkältung eingefangen. Daher kommt mein Blog im Moment auch ein bisschen zu kurz. So langsam geht es mir aber wieder besser und ich möchte auch hier wieder ein bisschen mehr Leben einhauchen.

Ich kann euch jetzt schon verraten, dass ich im Dezember wieder bei ein paar ganz tollen Aktionen mitmachen werde. Ihr dürft euch als schon darauf freuen. Und wie ihr vermutlich richtig erraten habt, hat das Ganze auch mit Weihnachten zu tun.

Heute möchte ich jedoch meine Pflaumen-Rezepte-Reihe weiter vervollständigen. Es gibt leckeres Pflaumenmus.

pflaumenmus-2

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone