Pflaumenmus

Eigentlich mag ich den Winter sehr, die schöne Winterlandschaft und das Knistern des Schnees unter meinen Füßen. Leider hat auch der Winter seine Schattenseiten und ich habe mir eine gefühlt ewige Erkältung eingefangen. Daher kommt mein Blog im Moment auch ein bisschen zu kurz. So langsam geht es mir aber wieder besser und ich möchte auch hier wieder ein bisschen mehr Leben einhauchen.

Ich kann euch jetzt schon verraten, dass ich im Dezember wieder bei ein paar ganz tollen Aktionen mitmachen werde. Ihr dürft euch als schon darauf freuen. Und wie ihr vermutlich richtig erraten habt, hat das Ganze auch mit Weihnachten zu tun.

Heute möchte ich jedoch meine Pflaumen-Rezepte-Reihe weiter vervollständigen. Es gibt leckeres Pflaumenmus.

pflaumenmus-2

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Pflaumenkompott mit Earl Grey

Wie ich bereits in einem früheren Blogeintrag erwähnt habe, konnte ich dieses Jahr wieder ganz viele Pflaumen verarbeiten. Die Natur war wieder einmal zu großzügig zu uns. Aber immer nur Kuchen backen fand ich langweilig. Es musste daher ein bisschen Abwechslung her und meine selbstgemachten Waffeln brauchen schließlich auch immer wieder ein neues leckeres Topping.

Mit dem heutigen Rezept konnte ich daher zwei Sachen die ich gerne esse und trinke kombinieren. Ich habe ein Pflaumenkompott mit Earl Grey gekocht.

pflaumenkompott-3

Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Kürbispüree – Anleitung

Wie ihr ein leckeres Kürbispüree herstellt möchte ich euch heute erklären. Im Prinzip ist es ganz einfach.

  • Den Kürbis eurer Wahl in der Mitte teilen und entkernen.
  • Anschließend in Scheiben schneiden und die Schale entfernen.
  • Die Kürbisscheiben in kleine Stücke schneiden und mit etwa Wasser ca. 10 min weich kochen. Nehmt dazu am besten einen etwas größeren Topf und legt den Deckel während des Kochens auf den Topf.
  • Den weich gekochten Kürbis in einem Sieb abtropfen lassen und anschließend pürieren.
  • Das frisch zubereitete Kürbispüree entweder sofort verwenden, heiß in Einmachgläsern abfüllen oder portionsweise einfrieren. So habt ihr immer etwas Kürbispüree zur Hand.
  • Das gefrorene Kürbispüree nach dem Auftauen nochmals abtropfen lassen.

Das Kürbispüree habe ich bisher für die folgenden Rezepte verwendet:

  • Halloween-Kürbis-Plätzchen
  • Halloween-Orange-Schwarze-Kürbis-Plätzchen
Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Cake Pops oder Cake Balls – mit leckerer Marmeladenfüllung

Hallo ihr Lieben,

bisher habe ich euch mein Grundrezept für 16 leckere Cake Pops verraten und wie Ihr noch mehr Geschmack in die kleinen Kuchenbällchen bekommt. Heute möchte ich nun das Geheimnis lüften, wie Ihr die Cake Pops oder Cake Balls noch mit leckeren Marmelade füllen könnt.

Ich habe bisher zwei Varianten ausprobiert:

CakePop-Marmelade-3 Continue reading

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone