Zimtsterne

Das Rezept stammt aus dem Buch „Die besten Plätzchen“ von Dr. Oetker.

Es gibt wieder einen absoluten Backklassiker zu Weihnachten: leckere Zimtsterne. Diese werden oft klassisch, wie auch heute, mit einer Eiweißgarnitur gebacken. Teilweise aber auch mit einer Puderzuckerglasur.

Zimtsterne

Für die Zimtsterne benötigt ihr die folgenden Zutaten:

3  Eiweiß
250 g  Puderzucker
1 Pck.  Vanillezucker
3 Tropfen  Bittermandelaroma
1 TL  Zimt
400 g  gemahlene Mandeln und / oder Haselnüsse

  • Die Eier trennen und das Eigelb könnt ihr für etwas anderes verwenden.
  • Das Eiweiß aufschlagen und den Puderzucker portionsweise jeweils nur kurz unterrühren.
  • Etwa 2- 3 sehr gut gehäufte Esslöffel Eischnee in eine Schüssel geben und beiseite stellen.
  • Nun kommen wir zum Teig, dafür Vanillezuckerm Bittermandelaroma, Zimt und etwa 150 g der gemahlenen Nüsse (Mandeln und / oder Haselnüsse) vorsichtig unter den Eischnee heben. Achtet darauf, dass ihr nur wenig rührt.
  • Die restlichen gemahlenen Nüsse (Mandeln und / oder Haselnüsse) werden nun ebenfalls portionsweise mit den Händen unter den Teig geknetet. Am Ende solltet ihr einen Teig besitzen welcher kaum noch klebt.
  • Die Arbeitsfläche mit Puderzucker bestäuben, den Teig darauf ausrollen (etwa 0,5 cm dick) und die Sterne etappenweise ausstechen. Wenn ihr den Sternenausstecher immer wieder in Puderzucker taucht, dann tut ihr euch beim Ausstechen viel leichter.
  • Die Sterne auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen und mit dem zur Seite gestellten Eischnee bestreichen. Der Eischnee sollte sich ganz glatt auf den Sternen verteilen lassen. Falls dies nicht der Fall ist, gebt ihr einfach ein paar Tropfen Wasser in den Eischnee und verrührt alles miteinander.
  • Die fertigen Zimtsterne werden nacheinander bei 140 °C 25 min gebacken. Achtet darauf, dass die Glasur nicht zu dunkel wird. Sollte das passieren einfach die Temperatur des Ofens etwas herunter drehen.
  • Die Zimtsterne sind dann fertig gebacken, wenn sie sich unten noch etwas weich anfüllen. Aber Vorsicht sie sind sehr heiß!
  • Die fertigen Sterne vom Backblech ziehen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ich lagere meine Plätzchen immer in Metalldosen. Nach meinen Erfahrungen sind die Zimtsterne einige Zeit haltbar, jedoch meistens sehr schnell aufgegessen.

Weitere leckere Plätzchenrezepte:

Share on Facebook0Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.