Tomatenbrot

Zum Grillen essen wir alle doch gerne ein Stück Brot oder Baguette. Heute möchte ich euch daher mein Tomatenbrot präsentieren. Das Rezept stammt aus dem Thermomix Backbuch, kann aber auch ganz gut ohne Thermomix nachgebacken werden. Ich selbst besitze nämlich auch keinen.

Tomatenbrot

Ihr benötigt die folgenden Zutaten:

770 g Mehl
500 g passierte Tomaten
3/4 Würfel Hefe
30 g Olivenöl
2 TL Salz
1 TL Zucker
3/4 TL Basilikum, getrocknet
3/4 TL Oregano, getrocknet
Wasser zum Bestreichen
  • Zum Backen könnt ihr eine Kastenform verwenden, welche ihr komplett mit Backpapier auslegt. Je länger die Form, desto länger und schmaler das Brot.
  • Die Hefe klein rupfen und mit etwas Wasser und dem Zucker gehen lassen. Sobald sie das blubbern anfängt kann sie weiterverarbeitet werden.
  • Mehl, passierte Tomaten, Olivenöl, Salz und die Gewürze in eine große Schüssel geben.
  • Zum Schluss die vorbereitete Hefe zugeben und alles per Hand gut verkneten.
  • Den Teig zu einem länglichen Laib formen, in die Form legen (ca. 30 cm) und abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  • Den Ofen derweil auf 200 °C vorheizen.
  • Das aufgegangene Brot dreimal einschneiden und mit Wasser bestreichen.
  • Anschließend 25-30 Minuten backen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Das Brot ergibt etwa 25 Scheiben.

Das Brot schmeckt sehr lecker und hat einen leichten Tomatengeschmack. Ich habe bei den Kräutern etwas mehr genommen, da ich es zu Beginn ein bisschen zuwenig empfand. Eine Knoblauchcreme macht sich zum Beispiel sehr gut darauf.

Share on Facebook7Pin on Pinterest3Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.