Mini-Gugl – Rotwein-Schokolade

Ich bin ein absoluter Rotwein-Kuchen-Fan und daher dachte ich mir, den kann ich doch bestimmt in ganz klein als Rotwein-Schokoladen-Mini-Gugl machen. Gesagt und getan, daher kann ich euch heute das leckere Rezept vorstellen.01 - Mini-Rotwein-Gugl

Für ca. 16 Mini-Gugl (4 cm) benötigt ihr:

35 g Butter
35 g Puderzucker
1 Ei
20 g Dunkle Schokoladenflocken
20 ml Rotwein
1 Prise Zimt
45 g Mehl
1 TL Kakao

 

  1. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig und das Ei anschließend einrühren.
  2. Die Schokoladenflocken, den Zimt, das Mehl und den Kakao miteinander vermischen.
  3. Zunächst den Rotwein zur Buttermasse geben und anschließend die Mehl-Mischung einrühren.
  4. Den fertigen Teig in die Form einfüllen.
  5. Die Rotwein-Schokoladen-Mini-Gugel bei 170 °C etwa 10-15 min backen.
  6. Die Gugl aus der Form vorsichtig herausdrücken und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.
  7. Nach Belieben können die Gugl noch mit Schokolade oder Puderzucker bestreut werden.

 

Ich habe die Gugl noch ein zweites Mal gebacken und deutlich mehr Kakao zugegeben. Daher wurden Sie auch dunkler. Irgendwie habe ich mich in der Menge an Butter vertan. Während des Backens haben die Mini-Gugl regelrecht in Butter gebadet. Optisch hat es sich dadurch gezeigt, dass die einzelnen Kuhlen gebrodelt haben. Als mein Freund dann den ersten probiert hat, war er hin und weg von der Konsistenz. Außen waren die Gugel leicht gummiartig, aber im Kern sehr saftig.

02 - Mini-Rotwein-Gugl

So sahen sie dann aus. Die Etagere habe ich übrigens bei einem Gewinnspiel von Zak!Design gewonnen.

Wenn ihr die Gugl einmal nachgebacken habt und auch interessante Erlebnisse, wie meine brodelnden Gugl habt, würde ich mich über euren Kommentar freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.