Roggenbrötchen

Heute wurden mal wieder Brötchen gebacken. Da ich noch so viel Roggenmehl vom Roggensauerteig ansetzen und anschließendem Brotbacken übrig hatte, wurde dies zu Roggenbrötchen weiterverarbeitet.

Da ich leider nur das Mehl hatte und keinen selbstgemachten Sauerteig mehr, habe ich einen getrockneten Vollkorn-Sauerteig im Supermarkt gekauft.

Fertige Roggenbrötchen

Roggenbrötchen - Sauerteig

 

Für die Roggenbrötchen benötigt ihr die folgenden Zutaten (ergibt etwa 14 Stück):

500 g Weizenmehl
250 g Roggenmehl
100 g Volkorn-Sauerteig, getrocknet
20 g Backhefe
2 TL Salz
500 mL Wasser (handwarm)
  1. Die Backhefe in 100 ml lauwarmen Wasser auflösen. Die Hefe ist perfekt, wenn kleine Bläschen aufsteigen.
  2. Die beiden Mehlsorten in einer großen Schüssel abwiegen und den Vollkorn-Sauerteig und das Salz zugeben. Alles gut verrühren.
  3. Zum Schluss das restliche handwarme Wasser zugeben und alles etwa 10 min mit der Hand gut durchkneten. Den Teig anschließend 25 min ruhen lassen.
  4. Anschließend nochmals kurz durchkneten und die Brötchen formen. Je nachdem wie groß ihr die Brötchen formt bekommt ihr mehr oder weniger. Die geformten Brötchen nochmals bei mind. 28 °C gehen lassen.
  5. Die Brötchen bei 180 °C je nach Größe etwa 45 min backen.

 

Um die Brötchen noch ein bisschen luftiger zu bekommen, könnt ihr noch eine Schale mit Wasser während des Backens mit in den Ofen stellen.

Share on Facebook0Pin on Pinterest1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.