Orange-Cranberry-Cookies

Nicht nur kleine Kinder lieben Kekse, sondern auch wir großen. Als ich bei der Familie zu Besuch war, wurde ich gefragt, ob ich nicht etwas backen könnte. Nach Rücksprache bekam ich die Vorgaben, dass es Kekse mit Ahornsirup werden sollten.

Nun ging es los im Internet zu recherchieren, da ich bisher kaum etwas mit Ahornsirup gebacken habe. Bei meiner Suche bin ich dann hier auf das folgende Rezept von Deedo gestoßen.

 

01 - Orangen-Cranberry-Cookies

 

Für etwa 2 Backbleche benötigt ihr die folgenden Zutaten:

150 g Butter
100 g Zucker
50 g Ahornsirup
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
300 g Dinkelmehl (Typ 630)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Cranbeeries
1 Orange (nur die abgeriebene Schale)
4 EL Milch

 

  1. Butter, Zucker, Ahornsirup, Vanillezucker und das Ei schaumig aufschlagen.
  2. Dinkelmehl, Backpulver, Salz und die Cranberries mischen.
  3. Die Orangenschale (zur Not geht auch eine aus einem Pächcken, falls keine frische vorhanden ist) und die Milch unter die Butter-Zucker-Eimasse mischen.
  4. Die Mehl-Mischung einrühren.
  5. Den Teig mit einem Teelöffel portionsweise auf einem Backblech verteilen. Lasst immer etwas Platz zwischen den einzelnen Häufchen, da die Kekse beim Backen noch ein bisschen auseinander gehen.
  6. Die Orange-Cranberry-Cookies bei 180 °C etwa 15-20 min backen. Wenn ihr sie ein bisschen knuspriger haben wollt, dann lasst sie einfach ein bisschen länger im Ofen. Dann aber am besten die Temperatur etwas herunterdrehen, da sie sonst sehr braun werden.

 

02 - Orangen-Cranberry-Cookies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.