Mini Quiche Lorraine

Dieser Artikel enthält Werbung und meine persönliche Meinung.

Wenn nur eine Person in einem Haushalt wohnt, finde ich es immer schwierig eine Tarte oder Quiche zu backen. Es ist von der Menge her einfach immer zuviel. Jedoch habe ich nun die Lösung des Problems: Mini-Quiche Formen. Diese bekommt ihr zum Beispiel hier von Wilton aus dem Onlineshop von keyk.

Zum Testen der Formen, welche mir freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden, habe ich mich entschieden Mini Quiche Lorraine nach diesem Rezept zu backen.

Mini Quiche Lorraine

Für den Teig benötigt ihr die folgenden Zutaten:

200 g  Mehl
1 Msp.  Backpulver
1  Ei (M)
1/2 TL  Salz
125 g  Margarine
  • Für den Teig das Mehl und Backpulver in einer Schüssel verrühren.
  • Die restlichen Zutaten zugeben und alles entweder mit dem Knethaken oder mit der Hand zu einen glatten Teig verkneten.
  • Diesen Teig nun in sechs Portionen teilen und rund ausrollen. Achtet darauf, dass der Teig an allen Stellen gleich dick ist.
  • Den ausgerollten Teig nun in die gut gefetteten Backförmchen legen, am Rand gut andrücken, überschüssigen Teig entfernen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Damit mir der Teig nicht zu hoch geht, habe ich ihn zu Beginn blind gebacken. Das bedeutet ich habe ein kleines Stück Backpapier auf den Teig gelegt und darauf dann gleichmäßig Backerbsen aus Keramik verteilt.
  • Nun die Förmchen auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen für 10 min. bei 180 – 200 °C backen.
  • Nach dieser Zeit kurz herausnehmen, die Backbohnen samt Backpapier entfernen und direkt mit dem Belag befüllen.
  • Im Anschluss nochmals für ca. 20 min. im Ofen backen, herausnehmen und noch heiß servieren.

Für die Füllung der Mini Quiche Lorraine benötigt ihr die folgenden Zutaten:

100 g  Speck oder Schinkenwürfel
100 g  Gouda
4  Eier (M)
200 g  Schlagsahne
1 gestr. TL  Speisestärke
 Salz
 Pfeffer
 Muskatnuss
  • Speck oder Schinkenwürfel kurz anbraten. Dieser Schritt muss nicht unbedingt sein, vor allem wenn es etwas schneller gehen muss.
  • Eier in einer Schüssel aufschlagen.
  • Die Sahne zusammen mit der Speisestärke unterrühren.
  • Zum Schluss noch die Gewürze, den Speck oder die Schinkenwürfel unterheben.
  • Es sollte nun eine gleichmäßige Masse entstanden sein.

Ich persönlich finde diese Mini Quiche / Tarte Formen von Wilton ideal für einen kleinen Haushalt und denke in Zukunft wird es öfters eine Quiche oder Tarte bei mir geben.

Zusätzlich habe ich noch diese tolle Ballform und einen kleinen Hasenausstecher erhalten.

Natürlich werde ich auch diese beiden Produkte ebenfalls testen und euch das Endergebnis zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .