Dreierlei vom Quarkölteig

Ab und zu darf auch mal etwas herzhaftes aus dem Ofen bei mir auf dem Esstisch landen. Daher habe ich heute ein Dreierlei vom Quarklölteig mitgebracht. Es handelt sich dabei um einen Teig und drei verschiedenen Füllungen. Eurer Kreativität sind jedoch keine Grenzen gesetzt und ihr könnt noch weitere Variationen entwickeln vom

Dreierlei vom Quarkölteig

Ihr benötigt für den Quarkölteig die folgenden Zutaten:

75 g Magerquark
1 Prise Salz
1 EL Milch
2 EL Öl
1 Ei
200 g Mehl
1 EL Backpulver
  • Quark mit Salz, Milch, Öl und Ei glattrühren.
  • Mehl mit Backpulver vermischen, unterrühren und alles gut verkneten.
  • Den Teig für 15 min. in den Kühlschrank stellen.
  • Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Die Teigkreise mit der gewünschten Füllung füllen, zuklappen und mit einer Gabel verschließen.
  • Die fertigen Teigtaschen 20 – 25 min. im vorgeheizten Ofen bei 250 °C backen.

Variante 1 (oben abgebildet):

Die fertigen Kreise vom Quarkölteig werden mit einem Cocktailwürstchen gefüllt, geschlossen und gebacken. Ihr könnt auch Wiener nehmen, welche ihr in entsprechend große Stücke schneidet.

Variante 2:

Hier habe ich eine Füllung aus Hackfleisch, Paprika, Zwiebel, Paprikapulver, Tomaten und Gewürzen gemacht. Ein genaues Rezept habe ich leider nicht, da alles frei zusammen gegeben wurde.

Ihr müsst jedoch aufpassen, dass die Füllung nicht zu flüssig wird, da euch ansonsten alles aus den Teigkreisen ausläuft.

Variante 3:

Zum Schluss habe ich noch eine süße Version des Quarkölteiges für euch. Die Füllung besteht aus klein geschnittenen Bananen und Schokoladentropfen. Einfach beides miteinander vermengen und den Teig damit füllen.

Ihr merkt schon, dass sich der Quarkölteig sehr vielseitig einsetzen lässt. Beim Ausrollen bitte nicht wundern, der Teig ist ziemlich zäh und zieht sich immer wieder zusammen. Ich empfehle euch daher den Teig auszurollen, die Kreise auszustechen und diese anschließend (vor dem Füllen) nochmals auszurollen. Ich wünsche euch gutes Gelingen.

 

Share on Facebook4Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.