Chai Tee Sirup

Sollte ich mich mit Freunden im Café verabredet haben, wird als erstes die Karte nach einem Chai Tee abgesucht. Leider gibt es nicht immer einen frischen Tee manchmal nur einen aus Instant Pulver.

Wieder zu Hause kommt mir oft der Gedanke, dass ein Chai Tee Sirup doch auch gut selbstgemacht werden könnte. Mittlerweile habe ich das Rezept schon zweimal gemacht und ein paar Fläschen verschenkt. Der Chai Tee Sirup ist immer sehr gut angekommen.

Chai Tee Sirup

Für den Chai Tee Sirup benötigt ihr die folgenden Zutaten:

300 g Zucker
400 mL Wasser
1 EL Nelken ganz
1 EL Kardamom ganz
1 TL Anis
1 TL Fenchelsamen
1 Stange Zimt
1 walnussgroßes Stück Ingwer

  • Den Zucker mit dem Wasser in einem Topf erhitzen. Dabei immer wieder umrühren, sodass der Zucker sich komplett auflöst.
  • Die Gewürze (außer den Ingwer!) in einer Pfanne (ohne Öl) anrösten und anschließend klein hacken. Ich habe die Gewürze in einer Gewürzmühle grob zerkleinert.
  • Den Ingwer schälen, klein schneiden und zusammen mit den gehackten Gewürzen in das Zuckerwasser geben.
  • Bei geringer Hitze das Ganze etwa 15 min ziehen lassen.
  • Den abgekühlten Sirup filtrieren und in Flaschen abfüllen. Wer nicht so viele Gewürzreste haben möchte, filtriert den Sirup am besten durch einen Kaffeefilter.

Den Chai Tee Sirup könnt ihr nun auf verschiedene Weisen einsetzen:

  1. Milch mit Sirup verfeinern (mein persönlicher Favorit!)
  2. Schwarzen Tee aufkochen und etwas Sirup hinzugeben
  3. Schwarzen Tee mit Sirup und Milch mischen
  4. In den Kaffee geben (Da ich selbst keinen Kaffee trinke, kann ich über den Geschmack leider keine Aussage machen.)

Ob sich der Chai Tee Sirup auch zum Backen eignet werde ich euch in meinem nächsten Blogbeitrag veraten. Ich habe mir vorgenommen Chai Tee Sirup Muffins zu backen. Ich bin schon sehr gespannt, ob sich der Geschmack der Gewürze durchsetzen wird.

Share on Facebook2Pin on Pinterest0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.