Apfeltarte

Meine Quicheform wollte mal wieder verwendet werden, daher habe ich mich entschieden ein klassisches französisches Rezept auszuprobieren: eine Apfeltarte.

Apfeltarte - 1

Ihr benötigt die folgenden Zutaten für den Mürbteig:

250 g Mehl
25 g Zucker
1 Eigelb
1 Prise Salz
125 g kalte Butter
Mehl zum Ausrollen
  • Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben.
  • In der Mitte eine Mulde machen und das Eigelb dazu geben.
  • Die Butter in Flocken ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Alle Zutaten mit den Händen verkneten, bis ein schöner Mürbteig entstanden ist.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und ca. 60 min kalt stellen.
  • Anschließend den Teig ausrollen und die mit Butter gefettete Form damit auslegen.

Ihr benötigt die folgenden Zutaten für die Füllung:

750 g Äpfel (Boskop oder Cox Orange)
150 g Aprikosenkonfitüre
evtl. 2 EL Aprikosenlikör
  • Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.
  • Nacheinander, von außen beginnend, die Form mit den Äpfeln auslegen.
  • Die Tarte bei 180 °C 20 min backen. Bitte darauf achten, dass die oberen Äpfel nicht zu dunkel werden.
  • Die Konfitüre erhitzen, eventuell mit dem Likör vermischen, und die Tarte damit einstreichen.
  • Das Ganze etwas abkühlen lassen und anschließend genießen.

Apfeltarte - 2

Share on Facebook5Pin on Pinterest1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.