Die Kürbissen-Aktion 2015

Ich habe euch bereits angekündigt, dass ich wieder an einer ganz tollen Aktion teilnehmen darf. Sie nennt sich „Kürbissen 2015“ von der lieben Christina von Pralinesurprise. Als Zombie (Teilnehmer) stand ich nun vor der schwierigen Herausforderung einen passenden Kürbis (Paket mit Köstlichkeiten, gebasteltem oder geschriebenen) für mein Opfer (Tauschpartner) zusammen zu stellen. Meinem Zombie wird es vermutlich genauso gegangen sein.

Ich möchte ich heute, nachdem ich endlich meinen Kürbis in der Hand halte und ihn auch öffnen durfte, verraten was ich als Opfer alles erhalten habe.

1 - Kürbissen

Mein Kürbis kam sehr pünktlich an und ich musste ganze 8 Tage warten, bis ich ihn endlich aufmachen durfte. Das war zeitweise ganz schön schwer.

Und heute war es endlich soweit der Kürbis durfte geschlachtet werden. Ein lieber Brief von Katrin von Homemade candies hat mir meinen Kürbis noch ein bisschen erklärt.

2 - Kürbissen 2015 bekommen

In meinem Kürbis habe ich diese tollen selbstgedruckten Cupcake-Auflager aus Esspapier gefunden.

11 - Kürbissen 2015 bekommen

Auch war noch eine blaue Schachtel dabei, wo ich auf den ersten Blick nichts erkennen konnte. Nachdem ich angefangen habe die einzelnen Teile nacheinander auszupacken, habe ich die vielen verschiedenen Halloween-Cupcake-Dekorationen aus Zucker erkennen können. Diese wurden mit sehr viel Liebe gemacht.

1 - Kürbissen 2015 bekommen

3 - Kürbissen 2015 bekommen

4 - Kürbissen 2015 bekommen

5 - Kürbissen 2015 bekommen

6 - Kürbissen 2015 bekommen

7 - Kürbissen 2015 bekommen

8 - Kürbissen 2015 bekommen

Leider ist die Post mit meinem Kürbis nicht sehr sorgsam umgegangen, sodass ein paar Dekorationen nicht ganz heil angekommen sind.

10 - Kürbissen 2015 bekommen

12 - Kürbissen 2015 bekommen

Aufgrund meines tollen Kürbises werde ich wohl demnächst ein paar Halloween-Cupcakes backen, um ihn auch ein setzen zu können.

 

Außerdem möchte ich die Chance ergreifen euch zu verraten, was ich alles in meinen Kürbis an mein Opfer verschickt habe.

7 - Kürbissen

Am Anfang hatte ich ehrlich gesagt überhaupt keine Idee. Nachdem ich mir immer mehr Gedanken gemacht habe, stand für mich fest, dass ich nur Sachen in mein Paket packen möchte, die etwas mit Kürbis zu tun habe. Meine Mutter hat sich daher auch ganz schnell dazu bereit erklärt mir zwei tolle Kürbisse aus Stoff zu nähen, welche als erstes ihren Platz in meinem Paket gefunden haben.

3 - Kürbissen

Nun sollte natürlich auch noch etwas Kulinarisches mit hinein.

Ich habe mich schließlich für die folgenden 3 Plätzchen oder Kekse entschieden:

4 - Kürbissen6 - Kürbissen 5 - Kürbissen

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche habe ich noch orangen und schwarzen Zucker mit eingepackt, sodass mein Opfer seine Kekse auch schön gruselig verzieren kann.

2 - Kürbissen

Wenn bei euch nun schon das Wasser im Mund zusammen läuft, dann kann ich euch nur empfehlen, die nächsten Tage (immer Mittwoch und Samstag) auf meinem Blog vorbeizuschauen, weil ich euch dann die Rezepte zum nachbacken verrate. Also viel Spaß damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.