Adventskalenderaktion 2015 – Türchen 6

Adventskalnder-2015-logo

Türchen 6 – Tine B. von finnweh!

 

Tine_finnweh
Das Bild wurde von Tine B. zur Verfügung gestellt.

Die liebe Tine ist seit sehr langer Zeit Finnland verfallen. Was zunächst mit Mika Häkkinen’s bahnbrechenden Formel-1-Runden anfing, hat sich mittlerweile zu einem sehr festen Bestandteil ihres Alltags ausgebaut. Nun schreibt sie sich also das Finnweh von der Seele und freut sich andere mit ihrer Begeisterung zu dem nordischen Landstrich zwischen Schweden und Russland anzustecken zu können.

 

Für die Adventskalenderaktion und ihr Türchen hat sie uns folgendes Mitgebracht:

Leckere Joulutorttu

Das Bild wurde von Tine B. zur Verfügung gestellt.
Das Bild wurde von Tine B. zur Verfügung gestellt.

 

Mit ihren Worten beschreibt sie das Rezept wie folgt:

Jetzt mal ehrlich: Welches Land ist besser für Weihnachten geeignet als Finnland. Schließlich wohnt hier Santa Claus und hat seinen Ursprung nicht etwa nur bei Coca Cola sondern auch am heutigen Nikolaustag. In Finnland heißt der gute Gefährte Joulupukki. Doch was wäre Weihnachten und vor allem Finnland ohne Gebäck. Zur Advents- und Weihnachtszeit gibt es da die leckeren Joulutorttu – wir nennen sie auf Deutsch Weihnachtssterne.

 

Die benötigten Zutaten sind:

200 g weiche Butter
200 g Mehl
75 g Puderzucker
1/2 kaltes Wasser
1 TL Weinessig
Kardamom
süßes Pflaumenmus oder Pflaumenmarmelade
 1 Ei

 

  • Für den Teig mischt ihr Butter, Mehl, Zucker, Wasser, Weinessig und eine kleine Prise Kardamom in einer Rührschüssel. Ihr könnt das gut mit einem Kochlöffel oder ähnlichem machen. Der Teig wird sehr klebrig.
  • Ist der Teig einigermaßen gleichmäßig streicht ihr in glatt und stellt ihn kalt bis er ganz fest wird. Da ich meist nicht warten kann, weil ich viel zu ungeduldig bis stelle ich ihn für ca. 15 Minuten in die Gefriertruhe – aber bitte nicht länger. Besser ist der Kühlschrank über Nacht.
  • Wenn der Teig fest ist, dann nehmt ihr eine Unterlage, bestreut diese und den Teig mit Mehl und rollt den Teig aus, legt ihn 2x zusammen und rollt ihn wieder aus. Das wiederholt ihr am besten mehrmals und immer gut Mehl verwenden, damit eine Art Blätterteig später daraus wird. Einfach immer Mehl benutzen, wenn es klebt. Dann gut 5 mm stark aus rollen.
  • Jetzt schneidet oder stecht ihr ca. 7×7 cm große Quadrate aus dem Teig.
  • Damit nun daraus ein Stern wird könnt ihr zwei Varianten zum einschneiden benutzen. Entweder ihr macht kleine Windräder oder ihr klappt den äußeren „Rand“ nach innen ein. Beschrieben ist dies auf diesen Bildern:
Das Bild wurde von Tine B. zur Verfügung gestellt.
Das Bild wurde von Tine B. zur Verfügung gestellt.
Das Bild wurde von Tine B. zur Verfügung gestellt.
Das Bild wurde von Tine B. zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • In die Mitte kommt nun jeweils ein Klecks Pflaumenmus und den Teig kann man mit gequirltem Ei bestreichen.
  • Nun kommen die Teilchen bei ca. 250° C für 15-20 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
  • Wenn sie aus dem Ofen kommen noch mit Puderzucker bestäuben und fertig sind die leckeren Weihnachtssterne.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und würde mich über eure Erfahrungen in Form eines Kommentars sehr freuen.

Eine Übersicht über alle Türchen und Teilnehmer findet ihr hier.

Share on Facebook2Pin on Pinterest3Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

2 thoughts on “Adventskalenderaktion 2015 – Türchen 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.